THE END Ausstellung in Athen: Michail Pirgelis und Rosemarie Trockel …

Rosemarie Trockel gilt weltweit als die bekannteste deutsche Künstlerin. Auf der “Weltrangliste der lebenden Künstler” belegt Rosemarie Trockel 2013 den dritten Platz. Michail Pirgelis beendete 2001 sein Studium an der Ruhrakademie mit einer aufsehenerregenden Arbeit zum Thema “Ikarus 2001″: er präsentierte ein Rumpfstück einer originalen Boeing 727 im Rittersaal auf Schloss “Haus Ruhr”, deren Sitze wie die Flügel im Mythos mit Bienenwachs übergossen wurden. Seit dieser aufwendigen Arbeit hat der heute mehrfach ausgezeichnete Künstler diese Thematik kontinuierlich weiter verfolgt. Er verwandelt originale Flugzeugteile und läßt so den Mythos immer noch durchscheinen.
 
Studium Kunst
THEGUARDIAN schreibt zu dieser Arbeit:
 

Pirgelis scours California’s aircraft “bone-yards” for his materials. From escape shoots to seatbelts, toilets and overhead lockers, there are few decommissioned plane parts that he hasn’t transformed into sculpture. Since his earliest airplane piece, Ikarus from 2001, where a whole fuselage cross-section had its seats doused with beeswax like the mythological wings, his treatment of these materials has been subtle and pointed. Door and window casements are polished to a mirror-like sheen, and leant upright or hung from walls like magic portals; countering the shine, compartments clad in the sepulchral matt black of stereo speaker cloth are lain coffin-like on the floor.

 
www.theguardian.com
 
Neben Rosemarie Trockel und Michail Pirgelis zeigen sieben weitere Künstler ihre Arbeiten zum Thema “THE END”. Zu diesen gehören auch Curtis Anderson, David Ostrowski und Walt Disney.
 
Pressemitteilung
 
Die Ausstellung geht vom 6.September bis 25.Oktober 2013
 

Armodiou 10, 1st floor, Varvakeios agora, Athens | t: +30.211.1199.991, e: info@qbox.gr

 
www.qbox.gr
 
http://spruethmagers.net/artists/michail_pirgelis@@exhib
 
www.ruhrakademie.de/studium-kunst-pirgelis