Andreas Fischer stellt im Museum Ludwig in Köln aus

Andreas Fischer gehört zu den Dozenten, die in dem Fach “Praxis der zeitgenössischen Kunst” Unterricht erteilen. Hier geht es darum, daß die Studierenden die Bandbreite künstlerischer Praxis kennenlernen. Andreas Fischer wurde als Vertreter der künstlerischen Sparte Bildhauerei / Kinetische Kunst ausgewählt. Unter seiner Anleitung haben die Studierenden der Ruhrakademie mit einfachen Mitteln vielfältige Maschinen entworfen und erstellt. Weitere Dozierende sind Anne Kaminsky (Malerin), Matthias Schamp (Aktionskünstler), Ralph Schuster (Maler, Zeichner). Neben der Vermittlung der verschiedenen Gattungen und Techniken, ist zudem auch die Erfahrung der Lehrenden im zeitgenössischen Kunstbetrieb von größter Bedeutung, d.h., es gibt in dem Seminar auch einen direkten Austausch mit den Studierenden über den praktischen Umgang mit dem Ausstellungs-, Galerie- und Publikationswesen. Das Seminar zeichnet sich durch größtmögliche Praxisnähe aus und dient so nicht zuletzt der ganzheitlichen Professionalisierung im komplexen Feld der zeitgenössischen Kunst.
 
Seminarleitung: Dr. Stephan Strsembski (Fachbereichsleiter Kunst)
 
Die Ausstellung geht vom 1.Dezember bis 17.März
 
www.museenkoeln.de/museum-ludwig