Edda

 
von
Simone Bannach
 
Diplomarbeit
 
Simone Bannach befasst sich in ihrer Diplomarbeit mit nordischer Mythologie. Sie illustriert sieben Götterlieder der Edda. Die Dichtungen entstanden im Mittelalter, greifen aber zurück auf mündlich überlieferte nordische Mythen. Schwer zugänglich und durchzogen von unverständlichen Referenzen, setzen sie die Kenntnis dieser Mythen voraus.
 
Simone Bannach übersetzt die verschiedenen Götterlieder in jeweils eigene Bildwelten. Die Fremdheit und Ferne nordischer Mythologie spiegelt sie in der Aufhebung jedweder Regeln, die Raum und Zeit vorgeben. Die Anmutung der Illustrationen greift die Stimmung der jeweiligen Dichtungen auf.