Aufnahmebedingungen

 

Entscheidend für die Aufnahme an der Ruhrakademie ist die so genannte "Mappe", das heißt, eine Sammlung von Arbeitsproben unterschiedlicher Art, die eine Aussage über die künstlerische Begabung und die gestalterischen Fähigkeiten des Bewerbers für den entsprechenden Fachbereich zulässt.
 
In den Fachbereichen Filmregie und Fotografie werden diese Anforderungen zusätzlich spezifiziert. Hier finden Sie nähere Angaben:
 
Bewerbung Filmregie
 
Bewerbung Fotografie
 
Auch wenn viele unserer Studierenden Abiturienten sind, ist die allgemeine Hochschulreife nicht zwingend erforderlich, wenn die Bewerberinnen und Bewerber genügend Talent erkennen lassen.
 
Über die Möglichkeit eines Quereinstiegs bei entsprechenden Vorkenntnissen entscheidet die Zulassungskommission.
 
Wenn Sie sich für ein Studium interessieren, können Sie über das Sekretariat der Ruhrakademie ein Beratungsgespräch oder Aufnahmegespräch vereinbaren:
 

Rufnummer: 02304 996000
Mo.- Fr. 9:00 – 16:00 Uhr
sekretariat@ruhrakademie.de

 
Sofern Sie Arbeitsproben oder bereits eine vollständige Mappe haben, bringen Sie diese mit. Bei der Gelegenheit können Sie außerdem die Räumlichkeiten der Akademie besichtigen, sich über die technische Ausstattung informieren und exemplarische Arbeiten aus früheren Semestern ansehen.