Sandra Schlipköter von Tony Cragg als Preisträgerin für den Gargonza Art Award ausgewählt

Studium Kunst
Fünf hochbegabte junge Künstler aus den Sparten Malerei, Architektur, Komposition, Fotografie und Literatur wurden 2012 von einer hochkarätig besetzten Jury mit dem Gargonza Art Award ausgezeichnet. Sandra Schlipköter, ehemals Studentin der Ruhrakademie, wurde von Tony Cragg als Preisträgerin ausgewählt.
 
Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt der heute weltbekannte Künstler Tony Cragg 1988 den Turner-Preis. Seit 2009 ist er als Nachfolger von Markus Lüppertz Rektor an der Kunstakademie Düsseldorf. Anthony Cragg lebt und arbeitet in Wuppertal.
 
Studium Kunst
Das Stipendium beinhaltet drei Monate Aufenthalt in Gargonza di Castello, einem mittelalterlichen Burgdorf in den Hügeln der Toskana. Neben Unterkunft, Verpflegung, Reisekosten und Arbeitsmaterial erhalten die Künstler ein monatliches Stipendiengeld in Höhe von 1200,- Euro. Die Unterbringung erfolgt in einem eigens dafür eingerichteten Künstlerhaus.

 

Die Arbeiten aus der Stipendienzeit werden im Anschluß in verschiedenen Städten in ganz Europa gezeigt. Erstmalig wird das interdisziplinäre Projekt nun am 1. Dezember in der Tonhalle Düsseldorf vorgestellt. Die Vernissage wird um 18.30 Uhr von Mary Bauermeister eröffnet. Die ehemalige Schülerin von Paul Klee gilt als eine der bedeutendsten Künstlerinnen ihrer Generation. Sie hatte großen Einfluß auf die Fluxus-Bewegung. Als Kuratorin ist sie Mitwirkende an dem Gargonza-Projekt.
 
Geplant sind weitere Städte wie Lucca, Paris, Budapest u.a.m..

 
Tony Cragg
Die Stipendiaten
Pressemitteilung