Anja Niedringhaus am 4.April im Osten Afghanistans erschossen

Anja Niedringhaus wurde letzten Freitag auf dem Weg zu einem Wahllokal in Chost, im Osten Afghanistans, erschossen. Sie galt als eine der besten Kriegsfotografinnen der Welt. 2005 erhielt sie den Pulitzerpreis für ihre Berichterstattung aus dem Irak.
 
Im letzten Sommer hielt Anja Niedringhaus einen Vortrag im Rittersaal auf Schloss “Haus Ruhr”, der bei allen Anwesenden einen tiefen Eindruck hinterlassen hat. Anja Niedringhaus wollte auch weiterhin als freie Mitarbeiterin der Ruhrakademie den Studierenden über ihre Arbeit berichten.
 
Niedringhaus8
Wir begegneten den Fotos von Anja Niedringhaus erstmalig in einer Ausstellung im Kubus Bochum, die wir auf Einladung von Prof. Dr. Antje Kapust (Dozentin an der Ruhrakademie) besuchten. Die Fotos von Frau Niedringhaus beeindruckten uns so tief, dass wir sie zu einem Vortrag an der Ruhrakademie einluden. Auf der Suche nach Vorbildern für unsere Studierenden aus dem Fachbereich Fotografie waren die Fotos von Anja Niedringhaus für uns ausserordentlich überzeugend. Ihr Vortrag hat diesen Eindruck mehr als bestätigt.
 
Niedringhaus4
Vor dem Hintergrund zeitgemäßer Möglichkeiten der digitalen Bildmanipulation ist die Frage nach Glaubwürdigkeit und Wahrhaftigkeit journalistischer Fotografie naheliegend. Während in den zwanziger Jahren Kurt Tucholsky behauptete, die Fotografie sei unwiderlegbar, hat sich das Metier in seiner Überzeugungskraft heute grundlegend geändert. Wir sind zunehmend mißtrauisch und ganz besonders empfindlich, wenn es um die journalistische Fotografie geht. Aus erster Hand erfuhren wir von Anja Niedringhaus, dass sie jede Art manipulativer Bildbearbeitung ablehnt und dass es für sie ein Kündigungsgrund wäre. Ihre Antwort hat uns beruhigt und ihr Vortrag hat uns deutlich gemacht, dass es durchaus noch Fotografen gibt, die unbestechlich sind und für ihre Überzeugungen leben.
 
Selten wünscht man sich jedes Wort eines Vortrages noch erinnern zu können.
 
Anja Niedringhaus fotografierte seit vielen Jahren für die US-Nachrichtenagentur Associated Press (AP), bei der nachträgliche Bildmanipulation ebenso wie bei Reuters sofort zur Entlassung führt:
 
(“Nachrichtenagentur AP feuert Pulitzer-Preisträger”)
 
Niedringhaus7
Wir sind fassungslos und bestürzt, dass Anja Niedringhaus letzten Freitag in Afghanistan erschossen wurde.
 
// Anja Niedringhaus hat mir zuletzt zwei Bücher empfohlen, ich empfehle sie nun weiter:
 
Anja Niedringhaus At War *   Bilderkrieger *
 

*Die Bücher können in der Bibliothek ausgeliehen werden (bitte im Sekretariat anfragen)